Über Leonhart und Leonhart

Spezialisierter Steuerberater für Ärzte seit 1970. www.leonhart.at
1070 Wien, Mariahilferstr. 74a. +43 1 523 17 68

Neue Onlineanmeldung zur SVA Kranken- und Pensionsversicherung

Von |2019-01-15T13:46:48+02:0022. August 2017|

Bei der Anmeldung zur SVA Versicherung gilt es, mehrere Formulare auszufüllen, damit der Versicherungsschutz optimal gestaltet werden kann. Bisher erhielten neue Versicherte diese Unterlagen per Post und mussten sie ebenso postalisch unterschrieben an die zuständige Landesstelle retournieren. Mit dem neuen Onlineanmeldetool kann man sich bequem bei uns anmelden und sogleich die benötigte Versicherungsklärung sowie die Einverständniserklärung ausfüllen und an die [...]

Wiedereingliederung länger erkrankter Arbeitnehmer

Von |2019-01-16T15:49:23+02:0013. Juni 2017|

Die Wiedereingliederung länger erkrankter Arbeitnehmer in den Arbeitsprozess soll durch das am 1.7.2017 in Kraft tretende Wiedereingliederungsteilzeitgesetz erleichtert werden. Dabei wird eine Wiedereingliederungszeit- Vereinbarung auf freiwilliger Basis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber abgeschlossen. Die Entgelteinbuße des Arbeitnehmers wird mit dem Wiedereingliederungsgeld (Sozialleistung) ausgeglichen. Die Wiedereingliederungsteilzeit wird erst mit Zuerkennung des Wiedereingliederungsgeldes wirksam und endet mit dem Entfall des Anspruchs. Die Zuerkennung [...]

Finanzverwaltung informiert über Kontrollen bei Registrierkassen

Von |2019-01-16T15:50:17+02:0018. Mai 2017|

Das Finanzministerium hat informiert, dass seit April Nachschauen bei Unternehmen im Hinblick auf die Registrierkassenpflicht durchgeführt werden. Es handelt sich lt. BMF in erster Linie um formelle Kontrollen, bei denen in der Regel lediglich ein Finanzbeamter die Nachschau vornimmt. Es soll eruiert werden, ob die Registrierkassenpflicht inklusive Manipulationsschutz erfüllt wird, ob bei fehlendem Manipulationsschutz beim Kassenhersteller bis spätestens 15. März [...]

Vereinfachung für Selbstständige bei Sozialversicherung

Von |2019-01-16T15:54:16+02:007. April 2017|

Bei mehreren gleichzeitig ausgeübten Beschäftigungen tritt häufig der Fall ein, dass jemand beispielsweise als Selbstständiger (bei der SVA) und als Arbeitnehmer (bei der Gebietskrankenkasse) mit Sozialversicherungsbeiträgen belastet wird. Bei mehreren gleichzeitig ausgeübten Beschäftigungen tritt häufig der Fall ein, dass jemand beispielsweise als Selbstständiger (bei der SVA) und als Arbeitnehmer (bei der Gebietskrankenkasse) mit Sozialversicherungsbeiträgen belastet wird. In diesen Fällen kommt [...]

Ab 2017 elektronische Meldung bestimmter Sonderausgaben

Von |2019-01-16T16:04:16+02:003. März 2017|

Eine wichtige steuerliche Neuerung steht seit Jahresbeginn an: Ab heuer ist der Abzug von bestimmten Sonderausgaben in der Steuererklärung nur mehr auf Basis einer elektronischen Datenübermittlung zulässig. Es dürfen ab 1.1.2017 Beiträge für eine freiwillige Weiterversicherung, den Nachkauf von Versicherungszeiten, Kirchenbeiträge sowie Spenden nur mehr dann steuerlich abgesetzt werden, wenn die jeweilige empfangende Stelle den Erhalt des Geldbetrages mittels elektronischer [...]

Das Erbrecht wurde mit Jahreswechsel geändert

Von |2019-01-16T16:07:48+02:0027. Februar 2017|

Das in Österreich gültige Erbrecht wurde mit Jahreswechsel modernisiert. Dies hat in der Praxis nachhaltige Auswirkungen: Eltern bekommen keinen Pflichtteil mehr und Lebensgemeinschaften werden berücksichtigt. Neuerungen beim Pflichtteil Der Pflichtteil ist der Anspruch auf einen Anteil des Erbes in Form einer Geldforderung. Pflichtteilsberechtigt sind ab 2017 die Nachkommen, Ehegatten und eingetragenen Partner. Nicht mehr pflichtteilsberechtigt sind Eltern und deren Vorfahren. [...]

Umsatzsteuer: Ab 1.1.2017 Erleichterung bei Inanspruchnahme der Kleinunternehmergrenze bei Ärzten

Von |2019-01-16T16:13:48+02:0016. Januar 2017|

Erzielt ein Unternehmer nicht mehr als € 30.000 Jahresumsatz, ist er grundsätzlich als Kleinunternehmer unecht umsatzsteuerbefreit. Bisher waren alle laufenden Umsätze in die Berechnung der € 30.000 – Grenze einzubeziehen. Bei Ärzten führte dies bisher bei Erzielung von umsatzsteuerpflichtigen Nebenumsätzen häufig zum Entstehen lästiger Umsatzsteuerzahlungen. Wenn beispielsweise ein niedergelassener Arzt, welcher in seiner Ordination Umsätze aus ärztlicher Heilbehandlung von beispielsweise [...]

Wann darf das Finanzamt schätzen

Von |2019-01-16T16:19:17+02:0014. November 2016|

Liegen sachliche Mängel in der Buchführung, insbesondere Umsatzverkürzungen vor, dann besteht Schätzungsbefugnis durch die Finanzbehörde. Die Behörde kann aber auch bei nur formellen Mängeln schätzen. Die Mängel müssen aber so gravierend sein, dass dadurch die Richtigkeit der Bücher und Aufzeichnungen ernsthaft in Zweifel zu ziehen ist. Ein gravierender Mangel besteht etwa darin, dass EDV-geführte Buchhaltungsdaten nicht oder nur unvollständig verfügbar [...]

Die „zweite Stufe“ der Registrierkassen-Einführung

Von |2019-01-16T20:38:52+02:0013. September 2016|

Die Anschaffung einer Registrierkasse ist in den meisten betroffenen Praxen mittlerweile über die Bühne gegangen und die Bedienung der Geräte zur Routine geworden. Spätestens mit 1.4.2017 (ursprünglich war der 1.1.2017 vorgesehen) müssen die vorhandenen Registrierkassen zusätzlich mit einer Signaturerstellungseinheit verbunden und betrieben werden. Jeder Unternehmer muss daher bis zum genannten Stichtag seine Registrierkasse technisch entsprechend „aufrüsten“. Die einzelne Registrierkasse kann [...]