Über Die Steuerberater

Die Ärztekanzlei mit Tradition. www.die-steuerberater.at
9020 Klagenfurt, St. Veiterstraße 34/3. +43 463 -511 26 6 – 0

Vorsorgewohnung – wie funktioniert das?

Von |2019-04-04T10:07:22+02:004. April 2019|

Vorgesorgt will werden, und das, wenn möglich, auch mit Immobilien. Dabei stellt sich die Frage, ob eine Vorsorgewohnung eine sinnvolle Veranlagungsmöglichkeit ist. Wir wollen Ihnen in Folge die Konzepte, Funktionsweisen und steuerliche Auswirkungen der Vorsorgewohnung vorstellen. Erwerb: Bei der Vorsorgewohnung erwerben Sie Wohnungseigentum an einer Eigentumswohnung. Mit anderen Worten, diese bestimmte Wohnung gehört Ihnen und Sie können darüber frei [...]

Versicherungen – Ja, nein, vielleicht, warum und wieviel?

Von |2019-04-04T10:08:39+02:005. Februar 2019|

Wir als Steuerberater, die viele Ärztinnen und Ärzte betreuen, werden immer wieder mit der Frage konfrontiert, welche Versicherungen denn sinnvoll bzw. notwendig sind. Und die erste Antwort lautet: Es kommt drauf an! Worauf kommt es an? Naja, es ist zu allererst die Frage zu klären, in welchem beruflichen und familiären Umfeld der Arzt/ die Ärztin angesiedelt ist. Sachversicherungen Spitalsarzt: Da [...]

Airbnb – Private Vermietung auf dem steuerlichen Prüfstand

Von |2019-01-15T11:37:09+02:0014. Januar 2019|

Viele kennen Airbnb und haben wohl schon ihren Urlaub in vermittelten Wohnungen genossen. Auch viele Österreicher nutzen diese Plattform, um sich ihr Einkommen aufzubessern. Was ist Airbnb genau? Airbnb wurde in den USA gegründet und ist die Kurzform für „Airbed and breakfast“ (Luftmatratze und Frühstück). Es handelt sich um eine Internet-Plattform für Buchung und Vermietung von Unterkünften. Für die Vermittlung [...]

Steuersparen am Jahresende

Von |2019-04-04T10:09:22+02:0012. Oktober 2018|

Die Zeit vergeht wie im Flug und nun ist das Jahr 2018 auch schon bald vorbei. Damit Sie noch die wichtigsten Maßnahmen vor dem Jahresende setzen können, möchten wir Ihnen einige wichtige Steuertipps geben. Steuerliche „Ideen“ für Ärzte mit selbständiger Tätigkeit Investitionen und sonstige Ausgaben Durch das Vorziehen von Investitionen in das Jahr 2018 kann für Wirtschafsgüter, die bis [...]

Familienbonus Plus ab dem Jahr 2019

Von |2019-01-15T11:26:00+02:0030. Juli 2018|

Der Familienbonus Plus ist ein Steuerabsetzbetrag. Durch ihn wird die Steuerlast direkt reduziert, nämlich um bis zu 1.500 Euro pro Kind und Jahr. Den Familienbonus erhält der Steuerpflichtige, so lange für das Kind Familienbeihilfe bezogen wird. Nach dem 18. Geburtstag des Kindes steht ein reduzierter Familienbonus Plus in der Höhe von 500 Euro jährlich zu, wenn für dieses Kind Familienbeihilfe [...]

Die Registrierkasse: Was ist bei der Erstellung der Monatsbelege/Jahresbelege zu beachten?

Von |2019-01-15T13:28:56+02:0028. November 2017|

Monats- und Jahresbelege sind zu signierende Kontrollbelege mit Betrag Null (0) Euro, die mit Monats- bzw. Jahresende zu erstellen sind. Zu signierender Kontrollbeleg bedeutet, ein mit QR-Code versehener, erstellter Beleg aus der Registrierkasse. Der Monatsbeleg für Dezember ist gleichzeitig der Jahresbeleg. Für die Erstellung des Jahresbeleges gilt das Kalenderjahr, eine Anpassung an ein abweichendes Wirtschaftsjahr ist nicht vorgesehen. Dieser ist [...]

Steuerliche Absetzbarkeit von 24-Stunden-Betreuung

Von |2019-01-15T14:00:43+02:006. Juli 2017|

Niemandem ist es zu wünschen. Doch wenn der Fall eintritt, dass eine Pflege notwendig wird, sind Ausgaben für die Pflege zu Hause als außergewöhnliche Belastung ohne Selbstbehalt steuerlich absetzbar. Zuschüsse des Sozialministeriums: Das Sozialministerium gewährt bei einer 24-Stunden-Betreuung folgende Zuschüsse, wobei die zu betreuende Person mindestens Pflegegeld der Pflegestufe 3 beziehen muss: Bei Beschäftigung von zwei selbständigen Betreuungskräften maximal 550,00 [...]

Schönheitschirurgie – umsatzsteuerfrei oder umsatzsteuerpflichtig?

Von |2019-01-16T15:51:51+02:0015. Mai 2017|

Umsätze aus ärztlichen Leistungen sind nach dem Umsatzsteuergesetz grundsätzlich unecht umsatzsteuerbefreit. Dies bedeutet, dass einerseits keine Umsatzsteuer in Rechnung gestellt werden darf, andererseits der Vorsteuerabzug nicht zusteht. Umsätze aus ärztlichen Leistungen sind nach dem Umsatzsteuergesetz grundsätzlich unecht umsatzsteuerbefreit. Dies bedeutet, dass einerseits keine Umsatzsteuer in Rechnung gestellt werden darf, andererseits der Vorsteuerabzug nicht zusteht. Zu den befreiten Tätigkeiten als Arzt [...]

Sonderausgaben im Steuerrecht

Von |2019-01-16T16:02:38+02:009. März 2017|

Welche Versicherungsprämien können geltend gemacht werden? Unter die Sonderausgabenbegünstigung fallen nur Personenversicherungen, nicht aber Sachversicherungen (zB Feuer-, Haushaltsversicherung). Die Kosten für im Rahmen des gemeinsamen Höchstbetrages geltend zu machende Personenversicherungen sind nur dann als Sonderausgaben absetzbar, wenn der der Zahlung zugrundeliegende Vertrag (Versicherungsvertrag) vor dem 1. Jänner 2016 abgeschlossen wurde. Zu den Personenversicherungen zählen Versicherungsprämien und Beiträge zu einer freiwilligen: [...]

Herbst 2016

Von |2019-01-16T16:21:38+02:0019. Oktober 2016|

Einige Wochen bleiben noch, um sich Gedanken über die Steuerbelastung zu machen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Steuerlast für das Jahr 2016 minimieren können. Registrierkassenpflicht Seit 1.1.2016 gibt es für alle Unternehmen, die einen Jahresumsatz von über € 15.000 erwirtschaften und die dabei mehr als € 7.500 Barumsätze lukrieren, die Pflicht, eine Registrierkasse anzuschaffen. Darüber hinaus ist es [...]